30 Jan

Idee für partizipativen Zeichenprozess

Ob Organisation, Gruppe oder Dingwelt: Welchen Grad an Aufgeräumtheit benötigen wir? Arbeit, Leben, Dinge, Kommunikation – Komplexe Strukturen sind miteinander verbunden. Die mediatisierte Alltagswelt weist immer mehr Verflechtungen und Überlagerungen auf, ist mit spezifischen Ordnungen durchzogen. Ordnung ist Grundbedürfnis, Funktionsprinzip, Dynamik. (Er-)Kennen wir Strukturen? Finden wir Ordnungsmuster? Passen diese zu unseren Lebensformen und akzeptieren wir Begrenzungen? Welche gemeinsamen Formen entstehen?

“Als ganz basale Annäherung an die offenen Fragenstellungen möchte ich einen reduzierten Versuchsrahmen für eine partizipative Collage anbieten: Im Umgang mit Linie und Fläche werden Strukturformen gesetzt und in eine Neu-Ordnung gebracht. In der Begrenzung zeigt sich un_endliche Formatierung. Im gemeinsamen Handeln bilden sich Kommunikationsbezüge und Ordnungen ab, werden Ideen frei, finden sich Anregungen im Prozess.”

Arbeiten zur Ordnung + Struktur: Idee für collaboratives Collage-Zeichnen

Speziell behandelte Papierstreifen (Linien) in verschiedenen Breiten und Farben sind das Arbeitsmaterial für einen gemeinsamen Zeichenprozess. Je nach Gruppengröße wird nach einer besonderen Methode mit diesen Papierlinien auf einem Arbeitsfeld aus mehreren Bildträgern gezeichnet. Formatübergreifend entstehen Formen, Linien, Muster, Ordnungen, Strukturen, Bezüge.

Gemeinsam zeichnen bedeutet in diesem Fall freies, abstraktes Arbeiten. Mit Überlagerung, Anlegen, Ändern, Weiterführen, Entnehmen und Zufügen entsteht eine neue Kommunikationsebene und eine Plattform für gemeinsames Handeln. Es werden grafische Motive gebildet, die eine symbolische und visuelle Kraft beinhalten und gleichzeitig einen Prozess übertragen für gemeinsame Deutung und Denkanregungen.

Feldforschung

Finden wir in diesem Prozess der visuellen Abstraktion neue Assoziationen und Anregungen? Kann Form+Farbe+Linie zu neuen Inhalten leiten und Gedanken formen? Wer hat Lust auf dieses visuelle Experiment? Teilnehmer für eine Atelierstudie gesucht: Besonders interessiert mich die Bearbeitung mit einer kleinen Gruppe, die ein gemeinsames Anliegen oder eine Fragestellung hat …

Fortsetzung folgt.