04 Feb

What if? Kultur, Medien und Co-Creation

Ich war beim internationalen Symposium Kulturvermittlung am 25. und 26. Januar 2019 im Festspielhaus St. Pölten unter dem Titel „What if? Perspektivenwechsel in der Kulturvermittlung“ mit einem Vortragsbeitrag eingeladen. Wie können wir Teilhabe besser gestalten? Wie können neue Formen für Kulturvermittlung und digitale Medienpraxis in der Kulturellen Bildung aussehen? Aktuell arbeite ich für das jfc Medienzentrum in Köln an diesen Fragen für Kulturelle Bildung mit kreativer Produktion.

Skizze, Prozess und Rückblick: Zusammen mit dem Musiker Christoph Gruber und dem bewegten Museum von Antonia Plessing hat die Philosophin Elisabeth Schäfer das Symposium begleitet und ein etwas anderes digitales Notizbuch erstellt.

https://www.researchcatalogue.net/view/557518/557519

30 Nov

Art & Algorithms

In der Veranstaltungsreihe Art & Algorithms, in Kooperation mit der Universität Köln und dem Grimme Institut, wird im NRW-Forum Düsseldorf eine ausgewählte künstlerische Arbeit zum Thema Big Data präsentiert, die anschließend durch Impulse flankiert und mit dem Publikum diskutiert wird. Am 12.10.2018 hat Florian Mehnert sein Projekte Waldprotokolle, FREIHEIT 2.0 und andere Arbeiten vorgestellt. www.florianmehnert.de

In dem Zusammenhang diskutierten wir auch neue Formen der Medienkritik und ich durfte zum Thema BIG DATA Medienkritik 4.0. – Mehr Methoden für die Jugendmedienarbeit vorstellen.