12 Mai

re:publica17 und love out loud

Volles Programm, volle Bandbreite und volle Sessions: Die re:publica 2017 hat den Massenansturm gemeistert und super aktuellen Input geliefert. Mit Neugier für VR, arts&culture, design thinking, digitale Bildung und den allgegenwärtigen Algorithmen hatte ich volle Tage. Danke #rp17

Für die Arbeit am Projekt MAiN eine wertvolle Verortung, neue Perspektiven und gute Gespräche „Meine Ausstellung im Netz“

02 Mai

PUSH, Ausstellung EMAF 2017

Ein Sonntagsausflug nach Osnabrück zum European Media Art Festival: Die begleitende Ausstellung in der Dominikanerkirche ist es wert, gesehen zu werden. Zum Thema „Push – Leben in Zeiten der Hyperinformation“ sind Arbeiten junger Künstler und auch ein paar Stars vertreten. Zu sehen bis 21.05.2017, www.emaf.de

In der gallery sind Impressions aus der Ausstellung. Meine Essenz der jungen Positionen: Besonders inspirierend fand ich die Arbeit „State of the Art“ von Julian Öffler. Ein mehrschichtig humoriger Ebenenmix der Videoinstallation zeigt künstlerische Realität zwischen Anspruch und Leben. Angenehm ist ebenso das einfache Setting von Veronika Reichls Installation und ihre Audioarbeit „Du und die um Dich herum“. Zeitkritisch aktuell, aber sehr pur: „Internet ‚in‘ Things“ von Mahan Mehrvarz. Fein.

29 Mrz

Frühlingsfrisches Projekt

Ja, das Wetter bringt wieder mehr Sonne und Wärme hervor und schwupps – Frühling. In der letzten Zeit habe ich im Atelier einige Arbeiten in Ruhe weiter entwickeln können und dann hat sich eine interessante Projektmitarbeit ergeben: Das jfc Medienzentrum Köln plant ein webbasiertes Kuratierungs- und Präsentationstool für die kulturelle Bildung, → „Meine Ausstellung im Netz“.

Liebe Künstlerkollegen in der Kulturellen Bildung, Kunst- und Kulturvermittler und Interessierte – das Tool und die Webplattform werden die Arbeit in der Praxis wesentlich bereichern: Beteiligung und Anwendungsbedarfe bereits in der Entwicklungsphase sind willkommen…

06 Jan

Jahresgabe Ausblick 2017

Allen ein schönes neues Jahr mit Gesundheit, Glück und weniger Grauen.
Ohne Brett vorm Kopf!

Wie immer gab es von mir eine kleine Gabe für ein paar Leute zum Jahresende per Post: Collage auf schwerem Bütten, Acryl, Metallfolie mit Stitching, 10 x 20 cm, 10 Stück und 2 AE.

 

28 Nov

glasig … im no cube

  • Detailansicht, "Gewächshaus" von Johanna K Becker, 2016

Gestern abend war Eröffnung im no cube in Münster.  Unter dem Titel „glasig…“ präsentieren Emmy Bergsma (NL), Johanna K Becker, Johannes Buchholz (Berlin), Susanne von Bülow, Satomi Edo, Annabel Jeuring (NL), Hyun Gyoung Kim, Judith Hofmann (NL), Ruppe Koselleck, Monir Nikouzinat Monfared, Candia Neumann, Thomas Prautsch, Werner Rückemann, Johanna Schwarz (Essen) kleine Werke. Mit Glasscheiben im Format 30 x 30 cm  wurden von allen für die Ausstellung extra Arbeiten produziert. Besonders super fein ist zum Beispiel die Arbeit „Gewächshaus“ von → Johanna K Becker

Die Ausstellung im no cube ist noch bis zum 22. Januar 2017 zu sehen.
no cube | schau- und atelierraum für kunst + medien

25 Jul

Abschlussausstellung Weißensee Kunsthochschule 2016

  • Björn Streeck, Zielscheibe "Inbild: Testkarte", 2016

Bin durch Zufall in die Ausstellung beim Schlendern an der Brunnenstrasse in Berlin geraten. Das Gebäude des ehemaligen Kaufhaus Jandorf war sonst geschlossene Altbauruine, da musste ich rein. Meine Entdeckungen im Rundgang sind Anna Kaufmann’s Videoinstallation „Das Paradies“ über das Leben auf Cuba und Björn Streeck mit seinen „Zielscheiben“.
Merken: → www.bjornstreeck.de

06 Jul

BIG SPOT in Dortmund

Ein riesen Erfolg für die Kunst AG zum Abschluss meines Collage Workshops: Einige Arbeiten wurden für die Teilnahme an der Ausstellung BIG SPOT im Dortmunder U ausgewählt. Mit BIG SPOT präsentieren das regionale Bildungsbüro und das Kulturbüro Dortmund gemeinsam mit der U_ZWEI_Kulturelle Bildung eindrucksvolle künstlerische Ergebnisse der KULTUR UND SCHULE Projekte des letzten Schuljahres.

Wir sind gemeinsam zur Eröffnung gefahren und die Schüler hatten sogar Gelegenheit mit Frau Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, über ihre Plakat-Arbeiten zu sprechen. Die Ausstellung BIG SPOT auf der 2. Etage im Dortmunder U ist noch bis zum 3.10.2016 zu sehen.

Mehr Info? → Projektwebsite Collage Workshop

20 Jun

Full House im DA Kunsthaus

  • Eröffnung im DA Kunsthaus

Mit der Ausstellung FULL HOUSE hat sich das DA Kunsthaus einiges vorgenommen. 10 Jahre Projektstipendium KunstKommunikation haben viele Arbeiten hervorgebracht, unter anderem auch das Befehle-Plakatprojekt von 2008. Die Plakate wirken gut oben auf der Galerie. Die Gelegenheit: Es gibt die DIN A1-Plakate aus der Restauflage zu kaufen.
Leider war die Eröffnung nicht so full house … Dabei gibt es soviel zu entdecken!

Die Ausstellung ist im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, Hörstel noch bis zum 25.09.2016 zu sehen. → www.da-kunsthaus.de

05 Mai

one minute bei Mutti

War zum Gallery Weekend in Berlin und hab mir natürlich die Erwin Wurm Ausstellung „Bei Mutti“ in der Berlinischen angesehen. Ja, es kamen doch Zweifel und die Tasche hat gemüffelt … Aber! Muss. Die neueren Arbeiten? Naja. Mit den Heidi Specker Fotografien und in der ständigen Sammlung habe ich länger Zeit verbracht.